27.03.2022

Betroffene sprechen öffentlich über sexualisierte Gewalt in der Schule

Weitere News zu dem Thema

Die Unabhängige Aufarbeitungskommission veranstaltet zum fünften Mal ein öffentliches Hearing. Im Fokus der heutigen Veranstaltung steht die Schule – als Tatort, aber auch als Schutzraum. 

Schule war und ist ein zentraler Ort für Kinder und Jugendliche. Sie prägt ihren Bildungsweg und ihre persönliche Entwicklung. Schule kann zudem ein wichtiger Rückzugs- und Schutzraum für Mädchen und Jungen sein, aber auch ein Tatort sexualisierter Gewalt.

Das 5. Öffentliche Hearing „Sexueller Kindesmissbrauch und Schule“ möchte Betroffenen die Möglichkeit geben, von ihren Erfahrungen zu berichten. Darüber hinaus soll gemeinsam mit ihnen sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Praxis und Wissenschaft erörtert werden: Welche Bedingungen haben Missbrauch an Schulen ermöglicht? Durch welche Strukturen und Haltungen wurde Gewalt verschwiegen und Aufklärung verhindert? Wurde Kindern und Jugendlichen geholfen?

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de

Weitere News vom Sonntag, 27. März 2022


Bisherige News aus dem Bereich: Aktuelles und Veranstaltungen