12.02.2024

Start der EU-Kompetenzstelle im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Weitere News zu dem Thema

Im Januar 2024 hat die EU-Kompetenzstelle für das Europäische Katastrophenschutzverfahren im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (kurz: BBK) ihre Arbeit aufgenommen. Als zentrale Koordinations- und Kooperationsplattform zwischen Bund, Ländern und Hilfsorganisationen sichert sie ein gemeinsames, systematisches Agieren im europäischen Katastrophenschutzverfahren.

Deutschland (ge)stärkt (durch) das Unionsverfahren
Das Katastrophenschutzverfahren der Europäischen Union (kurz: UCPM) ist das Hauptinstrument der europäischen Zusammenarbeit im Bevölkerungsschutz. Seit Jahren beteiligen sich Bund, Länder und die deutschen Hilfsorganisationen umfangreich an dem zunehmend komplexeren Mechanismus. Um ein gemeinsames, systematisches Agieren im UCPM zu gewährleisten, haben sich Bund und Länder auf die Einrichtung einer gemeinsamen EU-Kompetenzstelle im BBK verständigt. Diese soll die enge und konstante Kooperation der deutschen Hauptakteure im Unionsverfahren unterstützen.

Zentrale Koordinations- und Kooperationsplattform
Neben dem Ausbau des koordinierten deutschen Engagements im UCPM hat die EU-Kompetenzstelle auch die Aufgabe, die zahlreichen  Beteiligungsmöglichen des Unionsverfahren für die deutschen Akteure aufzubereiten. Durch gezielte Fachberatung, Wissensmanagement und Informationstransfer unterstützt die Kompetenzstelle als Koordinations- und Kooperationsplattform Bund, Länder und Hilfsorganisationen. Die diversen Potentiale des UCPM können so effizienter genutzt werden. Zurückgreifen kann die Kompetenzstelle dabei unter anderem auf mehrere Jahrzehnte Erfahrung der Bundesbehörden BBK und THW in allen Aspekten des europäischen Bevölkerungsschutzes, die ihre Expertise in die Wissensplattform einbringen. Als Teil der Strategie zum deutschen Engagement im Unionsverfahren wurde mit der Bund-Länder-übergreifenden EU-Kompetenzstelle erstmalig eine zentrale Anlaufstelle für den UCPM ins Leben gerufen. Der Fokus ihrer Arbeit wird dabei nicht auf der operativen Bewältigung von Katastrophen liegen, sondern klar in den Bereichen Vorbereitung und Vorbeugung verankert sein. Die Kompetenzstelle ergänzt damit die etablierten Strukturen und Verfahren der Bund-Länder-Zusammenarbeit sinnvoll und schafft auch durch das umfassende Netzwerk des BBK auf nationaler und europäischer Ebene Synergien zwischen den einzelnen Akteuren im europäischen Bevölkerungsschutz.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de

Weitere News vom Montag, 12. Februar 2024


Bisherige News aus dem Bereich: Aktuelles und Veranstaltungen

05.06.2023