07.12.2022

Programmbeirat beschließt Schwerpunkte des 28. Deutschen Präventionstages

Weitere News zu dem Thema

Der Programmbeirat des Deutschen Präventionstages hat am 5.12.2022 die zentralen thematischen und strukturellen Schwerpunkte des Jahreskongresses 2023 beraten und beschlossen. 

Der 28. Deutsche Präventionstag findet am 12. und 13. Juni 2023 als zweitägige Präsenzveranstaltung in Mannheim statt. Mit einem breiten Angebot an Vortragsformaten sowie einer großen Ausstellung wird dem fachspezifischen Informationsaustausch und den persönlichen Begegnungen der Fachpraxis umfassend Raum gegeben. 

Das Schwerpunktthema des 28. Deutschen Präventionstages lautet „Krisen & Prävention“. Kurzgefasst umfasst dies Debatten über Wahrnehmungen, Auswirkungen, Umgangsweisen und präventive Lösungsansätze aktueller Krisen. Als krisenhaft werden mehrere Entwicklungen bezeichnet: u.a. die Klimakrise, die Pandemie, die weltweiten Flüchtlingsbewegungen oder sich verschärfende gesellschaftliche Konfliktlinien. Näheres zum Kongressgutachten, das zehn thematische Expertisen zum Schwerpunktthema umfassen wird, finden Sie hier. Neben dem Schwerpunkt „Krisen & Prävention“ werden auch alle anderen aktuellen Themenfelder der Gewalt- und Kriminalprävention bis hin zu dem erweiterten Spektrum von Suchtprävention, Public Health und Verkehrsprävention im Rahmen des Kongresses diskutiert. Schirmherr des Kongresses ist der Baden-Württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Das detailliert Programm erscheint im März des kommenden Jahres. Anmeldungen sind ab dem 12. Dezember 2022 unter www.praeventionstag.de möglich.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de

Weitere News vom Mittwoch, 7. Dezember 2022


Bisherige News aus dem Bereich: Aktuelles und Veranstaltungen