07.09.2019

Aktuelles aus Arbeitsbereichen der Prävention (109)

  • Deutsches Jugendinstitut (DJI) und der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM)
    Monitoring-Bericht zur Prävention sexueller Gewalt - "Kinder und Jugendliche besser schützen – der Anfang ist gemacht. Schutzkonzepte gegen sexuelle Gewalt in den Bereichen: Bildung und Erziehung, Gesundheit, Freizeit“. Der Abschlussbericht ist das Ergebnis eines mehrjährigen Monitorings (2015 – 2018) zu Schutzkonzepten gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Untersucht wurde, welche Maßnahmen zum Beispiel in Kitas, Schulen, Heimen, Internaten, Kliniken, Praxen oder Sportvereinen zum Schutz vor sexueller Gewalt inzwischen verwirklicht werden. 

  • Nationales Suizid-Präventions-Programm (www)
    Hand in Hand für Suizidprävention - Information gegen Vorurteile Deutsche Verbände für Suizidprävention informieren über den Welttag der Suizidprävention am 10. September 2019. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz des Nationalen Suizidpräventionsprogramms (NaSpro), der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) und der deutschen Akademie für Suizidprävention (DASP) informierten am 04.09.2019 Expertinnen und Experten der Verbände über aktuelle Entwicklungen und Zahlen. In Deutschland nahmen sich 9.241 Menschen im Jahr 2017 das Leben. Im Vergleich: In Deutschland sterben in jedem Jahr mehr Menschen durch Suizid als durch Verkehrsunfälle (3.180), Gewalttaten (731) und illegale Drogen (1.272) zusammen.

  • Bundeskriminalamt (BKA)
    Dokumentation des Forum KI 2019 "Aktuelle Entwicklungen und Ergebnisse der kriminalistisch-kriminologischen Forschung." Mit dieser Veranstaltung bietet das Kriminalistische Institut des BKA eine Plattform zum Informationsaustausch zwischen Wissenschaft und polizeilicher Praxis (aus Bund und Ländern) über ausgewählte Fragen der polizeibezogenen Forschung im Sinne einer ganzheitlichen Kriminalitätsbekämpfung.

  • Bertelsmann-Stiftung (BSt)
    The bigger picture: Megatrend-Report sieht wachsende Polarisierungsgefahr. Globalisierung, Digitalisierung und demografischer Wandel sind für sich genommen schon große Herausforderungen für eine Gesellschaft. Wie wirken diese verschiedenen Herausforderungen zusammen? Mit ihrem ersten Megatrend-Report versucht die BSt, die zu erwartende Wirkung auf die internationale Arbeitsteilung und die Rückwirkungen auf Deutschland zu analysieren.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Aktuelles“