06.02.2024

Gender Pay Gap wurde in der Coronakrise kleiner - außer bei geringen Verdiensten

Weitere News zu dem Thema

Die Geschlechterunterschiede in den Jahresverdiensten (Gender Pay Gap) spiegeln Unterschiede sowohl im Stundenlohn als auch in der Arbeitszeit und der Beschäftigungswahrscheinlichkeit wider. Je nach Verdienstniveau vor der Coronakrise waren Männer und Frauen von der Krise unterschiedlich betroffen: Während die Frauen mit mittleren und hohen Jahresverdiensten im Vergleich zu den Männern zwischen 2019 und 2021 aufholten, erfuhren die Frauen mit den niedrigsten Verdiensten deutlich stärkere Verluste als die Männer. In dem Kurzbericht wird untersucht, wie sich die Coronakrise auf die Jahresverdienste der Frauen und Männer insgesamt ausgewirkt hat und wie sich der Gender Pay Gap je nach Höhe der Verdienste und nach Beschäftigungsform (Vollzeit, Teilzeit, Minijob) entwickelt hat. Außerdem werden Übergangsraten zwischen den verschiedenen Beschäftigungsformen betrachtet.

IAB-Kurzbericht 01/2024: Unterschiede in den Jahresverdiensten zwischen Männern und Frauen: Der Gender Pay Gap wurde in der Coronakrise kleiner - außer bei niedrigen Verdiensten

Presseinformation: Gender Pay Gap wurde in der Coronakrise kleiner – außer bei geringen Verdiensten

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de

Weitere News vom Dienstag, 6. Februar 2024


Bisherige News aus dem Bereich: Prävention in Zeiten der Corona-Pandemie

01.02.2022