07.05.2022

Politisch motivierte Gewaltdelikte

(hib/CHE) Von 2005 bis zum April 2022 sind der Politisch motivierten Kriminalität (PMK) -links mehr Gewaltdelikte zugeordnet worden als der PMK - rechts. Insbesondere in den Deliktsgruppen Brandstiftung, Landfriedensbruch, gefährlicher Eingriff in den Verkehr, Raub sowie Widerstandsdelikte liege die Anzahl der erfassten Delikte der PMK -links- oberhalb derer der PMK -rechts-. "Der Phänomenbereich PMK -rechts- übertrifft den Phänomenbereich PMK -links- hingegen insbesondere bei der Summe der Tötungsdelikte, Körperverletzungen sowie der Erpressungen", schreibt die Regierung in ihrer Antwort (20/1569) auf eine Kleine Anfrage (20/1407) der AfD-Fraktion.
Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de

Weitere News vom Samstag, 7. Mai 2022


Bisherige News aus dem Bereich: Präventionspolitik