02.12.2023

Straftaten gegen Flüchtlinge im dritten Quartal

Aktuelles aus dem Deutschen Bundestag

Weitere News zu dem Thema

(hib/STO) Bei Straftaten gegen Flüchtlinge sind im dritten Quartal dieses Jahres laut Bundesregierung 47 Menschen verletzt worden, darunter ein Kind. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (20/9293) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (20/8980) ferner berichtet, lagen ihr mit Stand vom 25. Oktober vorläufigen Zahlen zufolge Erkenntnisse zu 417 politisch motivierten Straftaten im Zeitraum von Anfang Juli bis Ende September 2023 vor, „die sich gegen Asylbewerber/Flüchtlinge außerhalb von Asylunterkünften“ richteten. Zudem lagen der Bundesregierung den Angaben zufolge Erkenntnisse zu insgesamt 30 politisch motivierten Delikten im dritten Quartal 2023 vor, bei denen eine Flüchtlingsunterkunft Tatort oder direktes Angriffsziel war, sowie „zu zwei Straftaten im Kontext ,Ausländer-/Asylthematik' mit dem Angriffsziel ,Hilfsorganisation'“.
Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de

Weitere News vom Samstag, 2. Dezember 2023


Bisherige News aus dem Bereich: Präventionspolitik