07.10.2023

Zahlen zu Erkrankungen durch Hitze und Sonne

Aktuelles aus dem Deutschen Bundestag

Weitere News zu dem Thema

(hib/SAS) Die Bundesregierung hat in einer Antwort (20/8458) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (20/8258) Zahlen zu hitze- und sonnenstrahlbedingten Erkrankungen in den Jahren 2000 bis 2021 vorgelegt. Die Diagnosedaten der Krankenhäuser aus der Destatis-Krankenhausstatistik wiesen Erkrankungen durch „Hitze und Sonnenlicht sowie sonnenstrahlbedingte Akuterkrankungen“ aus, schreibt die Bundesregierung. 

Über den stationären Bereich hinausgehende Daten, zum Beispiel aus dem ambulanten Bereich, lägen nicht vor, heißt es in der Antwort. Rückschlüsse auf die „hitzebedingte Morbiditätslast“ ließen die Angaben nicht zu.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de

Weitere News vom Samstag, 7. Oktober 2023


Bisherige News aus dem Bereich: Präventionspolitik