11.10.2021

Prävention von Radikalisierung und demokratiefeindlichem Extremismus: Aktuell (212)

  • Bericht 2021 zum Stand der Extremismusforschung
    Das Netzwerk für Extremismusforschung CoRE-NRW bietet mit seinem diesjährigen Forschungsbericht ein umfassendes Informationsangebot zum Stand der Extremismusforschung in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus. Die CoRE-NRWKoordinierungsstelle arbeitet am Bonn International Centre for Conflict Studies (BICC) im Auftrag für das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NordrheinWestfalen. Der Forschungsbericht gibt einen systematischen Überblick über die Forschungslandschaft zu Radikalisierung und Extremismus von August 2020 bis Juli 2021. 
  • Radicalisation Awareness Network (RAN)
    Update 88 on the Activities of RAN. Together against radicalisation.

  • Erstmals EU-Strategie zur Bekämpfung von Antisemitismus
    Neun von zehn jüdischen Menschen sind der Ansicht, dass in ihrem Land Antisemitismus zugenommen hat, 85 Prozent sehen ihn als ernstes Problem an. Einer von 20 Europäern hat noch nie vom Holocaust gehört. Um dies anzugehen, hat die EU-Kommission am 05.10.2021 erstmals eine EU-Strategie zur Bekämpfung von Antisemitismus und zur Förderung jüdischen Lebens vorgelegt. Sie konzentriert sich auf drei Bereiche: Verhütung aller Formen von Antisemitismus, Schutz und Förderung jüdischen Lebens sowie Förderung von Forschung, Aufklärung und Gedenken an den Holocaust.

  • Aktuelles aus dem Deutschen Bundestag:

    • Politisch rechts motivierte Straftaten im Juli 2021

      (hib/SCR) In Deutschland sind im Juli dieses Jahres 38 Menschen infolge politisch rechts motivierter Straftaten verletzt worden. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/32465) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/32164) hervor. Danach wurden vorläufigen Zahlen zufolge für Juli 2021 mit Stand vom 14. September insgesamt 1.093 solcher Straftaten gemeldet, darunter 52 Gewalttaten. Die Zahl der zu diesen Delikten ermittelten Tatverdächtigen beläuft sich laut Vorlage auf 549. Wie es in der Antwort weiter heißt, wurden zwei Haftbefehle erlassen.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „PREA“