14.02.2021

Aktuelles aus Arbeitsbereichen der Prävention (195)

  • Präventionsatlas Sachsen-Anhalt
    Der Landespräventionsrat Sachsen-Anhalt (LPR) möchte mit seiner aktuellen Präventionskampagne „KomPAKT – Kommunale Prävention - Austausch.Kooperation. Teilhabe.“ zur Stärkung der kommunalen Prävention in Sachsen-Anhalt beitragen und zeigen, wie vielfältig die Präventionsarbeit in unserem Bundesland ist. Kernstück der Kampagne ist ein virtueller Präventionsatlas, der die vielfältigen kriminalpräventiven Aktivitäten, Arbeitskreise, Beratungsstellen, Gremien, Initiativen, Netzwerke, Projekte, Sicherheitskooperationen, Verbände und Vereine vor Ort in Sachsen-Anhalt abbilden soll. Damit möchte der LPR den fachlichen Austausch der Präventionsakteur*innen untereinander, die Kooperation miteinander und die Teilhabe aller fördern und unterstützen. 

  • Aktueller Newsletter der Bundesvereinigung für Prävention und Gesundheitsförderung
    "Weltweit nimmt der Anteil der älteren Bevölkerung zu: Bis 2050 soll sich laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) der Anteil der über 60-Jährigen an der Weltbevölkerung verdoppelt haben. Zu Beginn des "Jahrzehnts des gesunden Alterns" (2021-2030) informiert die WHO im sogenannten "Baseline Report" über die geplanten Ziele und Vorhaben. Um ein Altern in Gesundheit in Deutschland zu ermöglichen, erachtet die Leopoldina die Weiterentwicklung der Alterns- und Lebensverlaufsforschung für notwendig - mehr dazu in diesem Newsletter. Wie könnten Prävention und Gesundheitsförderung in der Kommune verbessert werden? Wir berichten über die Publikation "Kommunale Prävention für Kinder und Familien. Erfahrungen aus Europa" der Bertelsmann Stiftung, die Ergebnisse der Konferenz "Gesunde Städte in Zeiten der Corona-Pandemie" des Gesunde Städte-Netzwerkes und über den Aufruf zur Bewerbung für das Projekt VERBUND zur Verbesserung der kommunalen Bewegungsförderung."

  • Handbuch Inklusion International
    Das Handbuch Inklusion International ist im Januar 2021 erschienen und wird frei zugänglich und kostenlos online zur Verfügung gestellt. Es bietet einen Überblick über international vergleichende Forschung zum Thema Inklusion. Dabei wird besonders der Frage nachgegangen, wie ein globales Paradigma wie das der Inklusion in nationale Normen und lokale Praxen übersetzt wird. Fallbeispiele aus Europa, Afrika, Asien und Nordamerika werden dazu herangezogen.

  • Online-Kurs gegen Stalking
    Der Onlinekurs wird angeboten durch SOS-Stalking, eine Sicherheitsagentur mit interdisziplinärem Expertennetz, die bundesweit Stalking-Hilfe und Stalking-Beratung anbietet.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Aktuelles“