Kongressprogramm 25. DPT-Digital

Passend zum Schwerpunktthema und den Entwicklungen der Corona-Pandemie geschuldet wird der 25. DPT-Jubiläumskongress am 28. & 29. September 2020 eine rein digitale Onlineveranstaltung sein. Das umfangreiche Kongressprogramm der ursprünglich im Kasseler Kongress Palais geplanten Präsenzveranstaltung wird in vier unterschiedlichen Formaten dargeboten. 

DPT-Infopool

2020 ist der DPT digital. Auf den Kacheln unten finden Sie das umfangreiche Kongressprogramm des 25. Deutschen Präventionstages, so wie es als Präsenzkongress geplant war. Zusätzlich erhalten Sie viele weitere digitale Infomaterialien zu den relavanten Themen und Institutionen der Prävention

Die Beschreibungen der Beiträge sind durch Videoclips, Präsentationen, Texte und vieles mehr ergänzt. Durch verschiedene Filtermöglichkeiten finden Sie schnell die gesuchten Informationen.

Sie können das Kontaktformular rechts neben dem jeweiligen Beitrag für Ihre Fragen oder zur Anbahnung eines direkten Kontaktes zu einer Person oder Institution nutzen.

Programm-Änderungen und auch neu eingestellte Medien bekommen angemeldete Teilnehmende direkt zugesendet, genau wie weitere aktuelle Informationen – Zur Anmeldung.

Vorträge

Niklas Ortelbach, Freie Universität Berlin
Dr. Charlotte Peter, Papilio gGmbH
Prof. Dr. Herbert Scheithauer, Freie Universität Berlin
Es wurden Medien bereitgestellt.
Dr. Claudia Brandkamp, Deutsche Telekom/T-Systems
Es wurden Medien bereitgestellt.
Prof. Dr. Sascha Kische, Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen
Es wurden Medien bereitgestellt.
Sven Kruppik, DPT-Deutscher Präventionstag gGmbH
Es wurden Medien bereitgestellt.
Arne Dreißigacker, Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) e.V.
Bennet von Skarczinski, PricewaterhouseCoopers/Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e.V.
Prof. Dr. Gina Rosa Wollinger, Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW
Es wurden Medien bereitgestellt.
Christian Kromberg, Stadt Essen & Deutsch-Europäisches Forum für Urbane Sicherheit e.V. (DEFUS)
Anna Rau, Deutsch-Europäisches Forum für Urbane Sicherheit e.V.
Es wurden Medien bereitgestellt.
Prof. Dr. Helmut Fünfsinn, Landespräventionsrat Hessen bei dem Hessischen Ministerium der Justiz
Prof. Dr. Dieter Hermann, Universität Heidelberg
Es wurden Medien bereitgestellt.
Christine Liermann, Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention
Helmolt Rademacher, Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik – DeGeDe e.V., Landesverband Hessen
Viktoria Jerke, Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes
Karin Wilhelm, BSI
Es wurden Medien bereitgestellt.
Ole Jantschek, Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (et)
Es wurden Medien bereitgestellt.
Tobias Lehmeier, Bundesarbeitsgemeinschaft „Ausstieg zum Einstieg“ e.V.
Laura Liebscher, Bundesarbeitsgemeinschaft „Ausstieg zum Einstieg“ e.V.
Es wurden Medien bereitgestellt.
Dr. Mitra Moussa Nabo, Nationales Zentrum für Kriminalprävention (NZK)
Inga Nehlsen, Nationales Zentrum für Kriminalprävention (NZK)
Es wurden Medien bereitgestellt.
Thomas Müller, Landespräventionsrat Niedersachsen / Niedersächsisches Justizministerium
Es wurden Medien bereitgestellt.
Thomas-Michael Kassun, Landespräventionsrat Schleswig-Holstein
Karoline Zocher, Landespräventionsrat Schleswig-Holstein
Dr. Dorothea Czarnecki, ECPAT Deutschland e.V.
Maximilian Fuß, Forensik.IT
Es wurden Medien bereitgestellt.
Stephan Voß, Initiative Gesamtgesellschaftliche Gewaltprävention (IGG)
Prof. Dr. Klaus Wahl, Initiative Gesamtgesellschaftliche Gewaltprävention (IGG)
Dr. Benjamin Krause, Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main
Georg Ungefuk, Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main
Brahim Ben Slama, Bundeskriminalamt
Dr. Uwe Kemmesies, Bundeskriminalamt
Karoline Weber, Bundeskriminalamt
Dr. Claudia Menzel, Deutsch-Israelische Juristenvereinigung e.V.
Dr. Adina Sitzer, Deutsch-Israelische Juristenvereinigung e.V.
Es wurden Medien bereitgestellt.
Dr. Thomas A. Fischer, Deutsches Jugendinstitut e.V.
Dr. Annalena Yngborn, Deutsches Jugendinstitut e.V.
Dr. Lilian Blaser, EBP Schweiz AG
Maurice Illi, Stadt Luzern
Es wurden Medien bereitgestellt.
Wolfgang Kahl, Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK)
Marcus Kober, Nationales Zentrum für Kriminalprävention (NZK)
Christian Geselle, Stadt Kassel
Konrad Stelzenbach, Polizeipräsidium Nordhessen
Prof. Dr. Britta Bannenberg, Justus-Liebig-Universität Gießen
Tim Pfeiffer, Justus-Liebig-Universität Gießen
Dr. Dorothea Czarnecki, ECPAT Deutschland e.V.
Es wurden Medien bereitgestellt.
Günther Bubenitschek, WEISSER RING e.V.
Anja Kegler, Mediennetzwerk Rhein-Neckar / Prävention Rhein-Neckar e.V.
Es wurden Medien bereitgestellt.
Prof. Dr. Rainer Banse, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Es wurden Medien bereitgestellt.
Prof. em. Dr. Arthur Kreuzer
Bernd Holthusen, Deutsches Jugendinstitut e.V.
Podiumsdiskussion der IGG mit Vertreter*innen verschiedener Bundesministerien
Es wurden Medien bereitgestellt.
Dr. Ulrike Lux, Deutsches Jugendinstitut e.V.
Susanne Ulrich, Deutsches Jugendinstitut e.V.
Dr. Niels Brüggen, JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
Achim Lauber, JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
Dr. Georg Materna, JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
Es wurden Medien bereitgestellt.
Dr. Barbara Bergmann, Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz
Prof. Dr. Günter Dörr, Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention
Christine Liermann, Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention
Dr. Sebastian Wachs, Universität Potsdam
Es wurden Medien bereitgestellt.
Dr. Peter Sicking, Stiftung der Deutschen Lions
Gottfried Werner, SafeToNet Deutschland GmbH
Es wurden Medien bereitgestellt.
Matthias Kornmann, Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK)
Julia Pfrötschner, Bonveno Göttingen gGmbH
Es wurden Medien bereitgestellt.
Simone Albrecht, Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.
Es wurden Medien bereitgestellt.
Prof. Dr. Michael Lindemann, Universität Bielefeld / Fakultät für Rechtswissenschaft
Dr. Sandra Schwark, Universität Bielefeld / Fakultät für Rechtswissenschaft
Janita Sommer, Universität Bielefeld / Fakultät für Rechtswissenschaft
Es wurden Medien bereitgestellt.
Prof. Dr. Eva Groß, Hochschule in der Akademie der Polizei Hamburg
Julia Gundlach, Landeskriminalamt Niedersachsen
Dr. Melanie Verhovnik, Landeskriminalamt Niedersachsen
Es wurden Medien bereitgestellt.
Dr. Thomas A. Fischer, Deutsches Jugendinstitut e.V.
Dr. Diana Willems, Deutsches Jugendinstitut e.V.
Es wurden Medien bereitgestellt.
Markus Beck, Sozialberatung Stuttgart e.V.
Dr. Mitra Moussa Nabo, Nationales Zentrum Kriminalprävention
Tilman Weinig, INSIDE OUT e.V.
Frank Buchheit, Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Es wurden Medien bereitgestellt.
Dolores Burkert, Stadt Köln
Hannes Gieseler, Universitätsmedizin Charité Berlin
Es wurden Medien bereitgestellt.
Ingo Fock, gegen-missbrauch e.V.
Es wurden Medien bereitgestellt.
Carsten Höhre, Stadt Kassel
Alina Arnhold, Polizeiakademie Niedersachsen
Dr. Sybille Reinke de Buitrago, Polizeiakademie Niedersachsen
Es wurden Medien bereitgestellt.
Carolin Neubert, Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) e.V.
Anja Stiller, Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) e.V.
Clementine Englert, Hessisches Ministerium der Justiz
Torsten Kunze, Hessisches Ministerium der Justiz
Dr. Andreas Armborst, Nationales Zentrum für Kriminalprävention
Es wurden Medien bereitgestellt.
Sabrina Mohr, Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK)
Norbert Schaaf, BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e. V.
Tina Neubauer, PräventSozial gGmbH
Es wurden Medien bereitgestellt.
Harald Schmidt, Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes
Es wurden Medien bereitgestellt.
M.A. Detlev Schürmann, Bundesverband für den Schutz kritischer Infrastrukturen
Christian Weicht
Dr. Ingrid Bausch-Gall, Amnesty International Deutschland
Dr. Ingrid Bausch-Gall, Amnesty International
Bei den mit * gekennzeichneten Programmteilen handelt es sich um Firmenvorträge
und -infostände sowie Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen.