Der 26. Deutsche Präventionstag im Überblick

Der 26. Deutsche Präventionstag fand am 10. & 11. Mai 2021 als Digitaler Kongress live aus Köln statt. Die aktuelle Entwicklung der Pandemielage machte es erforderlich, den diesjährigen „Kölner DPT“, wie den 25. DPT-Digital, als einen besonderen Onlinekongress ohne Kongresspublikum vor Ort zu gestalten.

Alle freigegebenen Inhalte des Kongresses finden Sie nun in der DPT-Dokumentation.

Impressionen zum Jahreskongress digital aus Köln zeigt der nachfolgende Videoclip. Dieser kurze Film gewährt einen spannenden Blick hinter die Kulissen der Produktion des DPT aus Köln, gibt einen Überblick über die Vielfalt der Beiträge und  enthält persönliche Statements von Armin Laschet und Henriette Reker zur Bedeutung der Präventionsarbeit.

Das Kongressprogramm beinhaltet eine Vielfalt an Themen mit vertieften Informationen aus allen Bereichen der Prävention. Eine Übersicht bietet Ihnen der Programmfaltplan, auch als Printversion kostenfrei erhältlich. Ausführliche Darstellungen beinhaltet der Kongresskatalog.

Das Kongresskonzept sieht diverse Formate vor, bei denen besonderes Augenmerk auf größtmöglicher Interaktion der Kongressteilnehmenden liegt. Lesen Sie mehr dazu im Kongresskonzept.

Kernstück ist die zentrale Plattform „DPT-Foyer“, die vom 15. Februar bis zum 30. September 2021 für alle angemeldeten Kongressteilnehmenden geöffnet war.

 

 

Das Schwerpunktthema des 26. Deutschen Präventionstages lautet:

Prävention orientiert!
... planen ... schulen ... austauschen ...

Darunter verstehen wir eine Debatte über die zentrale Rolle der Prävention gerade in Krisenzeiten sowie über die Bedeutung von Bildung und lebenslangem Lernen in diesem Prozess.

Expertisen sowie Videostatements zum Schwerpunktthema finden Sie im DPT-Foyer eingestellt.

Die „Kölner Erklärung“ wird zum Kongress veröffentlicht und fasst zentrale Forderungen zum Schwerpunktthema zusammen.

 

 

 

Das DPT-Foyer – ein Appetizer:

Überblick über die Expertinnen und Experten in einem kurzen Trailer: