Forschungsprojekt: Das Logische Modell als Instrument der Evaluation in der Kriminalitätsprävention im Kindes- und Jugendalter

Akronym: LOGMOD
Gefördert durch: BMFSFJ
Förderungszeitraum: Januar 2009 bis Dezember 2010
Weitere Informationen zum Projekt

zurück zur Übersicht

Ähnliche Forschungsprojekte

Titel Status
Freundschaft und Gewalt im Jugendalter (FuGJ) abgeschlossen
Gewalt bezogene Normen, Einstellungen und Überzeugungen junger Männer in hoch riskanten urbanen Stadtteilen abgeschlossen
Polizeilich mehrfach auffällige Strafunmündige abgeschlossen

Forschungsprojekte, die ebenfalls durch „BMFSFJ“ gefördert wurden

Titel Status
Das Jugendgerichtshilfebarometer abgeschlossen
Delinquenz von Kindern. Eine Herausforderung für Familie, Jugendhilfe und Politik abgeschlossen
Determinanten radikalisierungsbezogener Resilienz im Jugendalter: Entwicklung eines Interventionstoolkits zur Förderung der Resilienz gegenüber rechtsextremen und radikal-islamistischen Ideologien im Schulkontext laufend
Evaluation des Pilotprojektes Ambulante Intensive Begleitung (AIB) abgeschlossen
Fair*in - Genderreflektierte Rassismusprävention (Fair*in) abgeschlossen
Freiheitsentziehende Maßnahmen im Rahmen von Kinder- und Jugendhilfe, Psychiatrie und Justiz abgeschlossen
Gewaltdelinquenz und Alkohol im Jugendalter – Herausforderungen für die Jugendhilfe abgeschlossen
Jugendliche Gewalttäter zwischen Jugendhilfe- und krimineller Karriere abgeschlossen
Junge Menschen und gewaltorientierter Islamismus abgeschlossen
Religion als Faktor der Radikalisierung abgeschlossen
Religiöser Extremismus und Radikalisierung aus Migrations- und Integrationstheoretischer Perspektive (RADIKAL) abgeschlossen
Wissenschaftliche Begleitung des Modellprogramms „Wir kümmern uns selbst“ (WIKUS) abgeschlossen


zurück zur Übersicht