Neues im JGG – Stärkung der Rechte Jugendlicher?

Bernd Holthusen
Deutsches Jugendinstitut e.V.

Zu Beginn des Jahres 2020 sind zahlreiche Änderungen im Jugendgerichtsgesetz (JGG) in Kraft getreten, die einer Richtlinie der EU folgend zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten im Jugendstrafverfahren führen sollen. Die neuen Regelungen sind für alle Beteiligten des Jugendstrafverfahrens (Jugendstaatsanwaltschaft, Jugendgericht, Jugendhilfe im Strafverfahren, Polizei, Verteidigung) folgenreich, insbesondere auch für die Jugendlichen selbst: Die Fälle notwendiger Verteidigung werden erheblich ausgeweitet und der „Rechtsanwalt der ersten Stunde“ eingeführt, die Aufgaben und Verpflichtungen der Jugendhilfe im Strafverfahren erweitert, die Informationspflichten gegenüber den Jugendlichen und den Personensorgeberechtigten konkretisiert und ergänzt, die audiovisuelle Vernehmung normiert und vieles andere mehr.

Wie können die neuen Regelungen, die zunächst von der Corona-Pandemie und den darauf bezogenen Maßnahmen überschattet worden sind, von den verschiedenen Verfahrensbeteiligen umgesetzt werden? Welche intendierten, aber auch nicht intendierten Folgen können eintreten? Welche weiteren Reformen des JGG sind wünschenswert? Neben der Erläuterung der neuen Regelungen werden diese Fragen im Vortrag aufgeworfen und sollen anschließend gemeinsam diskutiert werden.
Vortrag im Rahmen des 26. Deutschen Präventionstages

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5436

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Jugendliche Kooperation Delinquenz Jugendhilfe im Strafverfahren