Sicherheit im Bahnhofsviertel (SiBa) – Neue empirische Befunde

20. Mai 2019
16:00 - 16:45 Uhr
Vorträge
Raum: Raum IV
Raum IV
Abstract:
Bahnhöfe und Bahnhofsviertel werden häufig als kriminalitäts- und problembelastet wahrgenommen. In vielen Städten wird daher der Versuch unternommen, das Umfeld der Bahnhöfe nachhaltig aufzuwerten und sicherer zu gestalten. Hieran schließt das BMBF-geförderte Verbundprojekt „SiBa“ an: Ziel ist die Erarbeitung von praxisbezogenen Hinweisen für die Kriminalprävention und Stadtentwicklung in einem ganzheitlichen Sicherheitskonzept für Bahnhofsviertel. Um mehr über das Sicherheitsempfinden der Einwohner der drei Partnerstädte zu erfahren, wurde im Sommer 2018 in Düsseldorf, Leipzig und München eine schriftlich-postalische Bewohnerbefragung durchgeführt. Aus dieser Befragung stellt das Forschungsteam ausgewählte quantitative Ergebnisse vor. Im Mittelpunkt steht dabei das subjektive Sicherheitsempfinden der Bewohner in ihrem Wohngebiet und im Bahnhofsviertel.