Deutscher Volkshochschul-Verband e. V.

Nr. 1009

Deutscher Volkshochschul-Verband e. V.

20. + 21. Mai 2019
Infostand
Convention Hall I, Standnummer: 1009
zur Pressemitteilung
Abstract:
Das Referat für Politische Jugendbildung des Deutschen Volkshochschul-Verbands e. V. fördert, mit Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes, im gesamten Bundesgebiet Maßnahmen im Bereich Politische Jugendbildung an über 900 Volkshochschulen. Projekte werden in enger Kooperation mit Schulen und Trägern der Kinder- und Jugendhilfe durchgeführt. Sie richten sich an Kinder und Jugendliche bis einschließlich 26 Jahre. In den Projekten werden den Teilnehmer*innen im Sinne der Primärprävention gesellschaftspolitische Zusammenhänge und Risiken vermittelt sowie Partizipationsmöglichkeiten aufgezeigt. Dadurch wird das Demokratieverständnis junger Menschen nachhaltig gestärkt und einem Abrutschen in deviante Verhaltensweisen vorgebeugt.
Darüber hinaus hat das Referat in diesem Jahr das Projekt „Prävention und Gesellschaftlicher Zusammenhalt (PGZ)“ etabliert. Das PGZ-Projekt möchte die bundesweite Struktur der Volkshochschulen in der Extremismusprävention stärken und Präventionsformate in vhs-Bildungsangebote implementieren. Dazu werden Kurskonzepte entwickelt, Kursleiter*innen und Fachkräfte fortgebildet und Kooperationsvorhaben mit anderen im Feld aktiven Trägern (z.B. den Respekt Coaches der Jugendmigrationsdienste) umgesetzt.
Der Präventionstag soll genutzt werden, um die Vernetzung mit Institutionen der Präventionsarbeit auszubauen und neue Kooperationsmöglichkeiten zu schaffen.
Kontaktdaten:
Deutscher Volkshochschul-Verband e. V.
Obere Wilhelmstr. 32
53225 Bonn