Möglichkeiten und Grenzen der Integration von Geflüchteten im und durch Sport

Angelika Ribler
Sportjugend Hessen

Sport(Vereine) bieten große Chancen Geflüchteten das Ankommen in den Städten und Gemeinden zu erleichtern und im weiteren Verlauf die Integration in das Gemeinwesen zu unterstützen. In den meisten Bundesländern wurden Integrationsprogramme gestartet, die Sport- und Bewegungsangebote für und mit Geflüchtete(n) fördern und auf eine sehr große Resonanz stoßen. Weiterhin bieten Sportvereine und Sportverbände für Geflüchtete über die Teilnahme am Sport hinaus niedrigschwellige Möglichkeiten der Qualifikation und des Engagements. Der Erwerb der deutschen Sprache wird hierdurch ebenso gefördert wie der Kontakt zur einheimischen Bevölkerung. Im Vortrag werden verschiedene Integrationsprogramme sowie Ergebnisse von wissenschaftlichen Studien vorgestellt. Am Beispiel des Landesprogramms "Sport und Flüchtlinge" des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport in Kooperation mit der Sportjugend Hessen sowie des Projekts "Vorteil! Vereine und Flüchtlinge gemeinsam für die Zukunft des Fußballs" der Sozialstiftung des Hessischen Fußballs sollen die Möglichkeiten und Grenzen der Integration von Geflüchteten im und durch Sport(Vereine) dargestellt werden. Grenzen der Integration und Prävention zeigen sich durch demokratie- und fremdenfeindliche Stimmungen gegenüber Geflüchteten sowie Engagierten. Im Vortrag werden Ansätze aufgezeigt, wie diesen Barrieren begegnet werden kann.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/3749

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Integration Sport Bildung Geflüchtete