Gewaltprävention und Konfliktmanagement im Fußball

Angelika Ribler
Sportjugend Hessen

Das Thema „Gewalt im Fußball“ hat zurzeit Hochkonjunktur. Ob es um die Ausschreitungen von Fans in den oberen Ligen oder um Gewalt gegen Schiedsrichter durch Spieler in den Kreisligen geht – Fußball scheint ein prominenter Ort zu sein, wo gesellschaftliche Konflikte symbolisch ausgetragen werden. Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus spielen hierbei auch eine Rolle.

Die Sportjugend Hessen hat als größter Jugend- und Sportverband in Hessen bereits 1998 auf diese Situation reagiert und ein umfangreiches Konfliktmanagementsystem in Kooperation mit dem Hessischen Fußballverband (HFV) entwickelt. Jährlich werden 2000–2500 Personen, vor allem Funktionsträger aus dem Fußball im Rahmen des Projektes im Umgang mit „interkulturellen“ Konflikten qualifiziert. Weiterhin wurden strukturelle Veränderungen im HFV vorgenommen, um Gewaltprävention (und Konfliktbearbeitung) dauerhaft zu implementieren und zu professionalisieren.

In dem Vortrag wird zunächst auf die Konflikte und deren Eskalation eingegangen. Hierbei werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den (Fan-)Konflikten der oberen Ligen und den Konflikten in den unteren Ligen erörtert. Anschließend werden Konfliktmanagementsysteme inkl. vorliegender Ergebnisse aus eigenen Studien präsentiert. Die Sportjugend Hessen hat z.B. 4000 Sportgerichtsurteile im Hinblick auf die Strafen und „Täter“ sowie deren „kultureller Herkunft“ analysiert und bemerkenswerte „Schieflagen“ identifiziert.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/172

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Jugend Sport Gewalt Fußball Projekte Recht Gewaltprävention Täter Strafe Konflikte Veränderung Spiel Kooperation Konflikt Konfliktmanagement