„Prävention im Team“ (PiT) in Sachsen

Constanze Bellmann
Geschäftsstelle Landespräventionsrat Sachsen
Doreen Gust
Geschäftsstelle Landespräventionsrat Sachsen

Schule ist nicht nur Lern-Ort, sondern auch Lebensraum für Kinder & Jugendliche. In der Schule machen sie wesentliche Sozialisationserfahrungen, erlernen Konflikt- und Streitkultur. Zudem schaffen sichere und lebenswerte Sozialräume, Stadtteile und Kommunen Lebens-Orte, in denen Kinder & Jugendliche Wertschätzung erleben und darin bestärkt werden, ihre Potentiale zu nutzen. Der ganzheitliche und interdisziplinäre Präventionsansatz spielt folglich eine wichtige Rolle.

Die sächsische Landesstrategie PiT setzt an diesen Punkten an. Ziel ist es, Präventionsarbeit und Gesundheitsförderung für die Zielgruppe bedarfsorientiert und nachhaltig zu gestalten. Hierfür arbeiten die Behörden einer Region (Landesamt für Schule & Bildung, Kommunalverwaltung & Polizeidirektion) behördenübergreifend und verbindlich zusammen. Konkrete Präventionsbedarfe und -ressourcen werden mit der PiT-Kinder- & Jugendbefragung unter Nutzung der Methode „Communities That Care“ (CTC) ermittelt. Die PiT-Präventionsdatenbank bündelt systematisch konkrete regionale sowie sachsenweite Angebote für die Zielgruppen: Kinder & Jugendliche, pädagogische Fachkräfte sowie Eltern. Die Berücksichtigung von Sichtweisen der Kinder & Jugendlichen sowie regionaler Besonderheiten ermöglicht eine Präventionsarbeit „nach Maß“.

Der Praxis-Impuls informiert über aktuelle Entwicklungen von PiT Sachsen (s. www.pit.sachsen.de).

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5649

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Schule Kinder Jugendliche Gesundheitsförderung CTC