App-Lösung für betroffene Frauen von Häuslicher Gewalt

Stefanie Knaab
Gewaltfrei in die Zukunft e.V.
Caroline von der Heyden
Gewaltfrei in die Zukunft e.V.

Das ohnehin schwerwiegende Problem von häuslicher Gewalt ist durch die Ausnahmesituation während der COVID-19 Pandemie zusätzlich potenziert worden. Nur ein niedriger Anteil der betroffenen Personen kennt und/oder nutzt jedoch etablierte Hilfsstrukturen und die meisten Gewaltvorfälle bleiben im Dunkelfeld.
Das vom BMJV-geförderte Projekt Gewaltfrei in die Zukunft verfolgt das Ziel, einen niedrigschwelligen, wirkungsvollen und nachhaltigen Zugang zu betroffenen Frauen in Form einer pilotierten, wissenschaftlich begleiteten App herzustellen. Im Sinne eines integrativen Ansatzes werden dabei vielseitige Funktionen in einer App bedient. Zeitgemäß via Smartphone erreichbar werden rechtliche Informationen, psychosoziale Tipps und lokale Hilfsangebote sowie Impulse zur Stärkung des Opferbewusstseins gebündelt bereitgestellt. Eine Tagebuchfunktion ermöglicht ferner die systematische Dokumentation und Sicherung der Gewaltvorfälle. Neben dem erwarteten Mehrwert für die Beweisführung im Strafverfahren kann und soll die Funktion Anlass geben, die Schwere und/oder Häufigkeit der Gewalt und somit das erlebte Unrecht sichtbar zu machen.
Langfristig soll somit eine passgenaue App-Lösung in etablierte Hilfesysteme eingegliedert werden, um Betroffene zu ermutigen, sich an bestehende Hilfsangebote zu wenden und aktiv und selbstbestimmt aus ihrer Situation zu befreien.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5576

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

App häusliche Gewalt Kinderschutz Frauenschutz