Wir setzen „bewusst“ ein „SIGN“ gegen sexualisierte Gewalt

Prof. Dr. Rita Bley
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege M-V
Durch das Präventionsprojekt „bewusstSIGN“ soll bei Schüler*innen das Bewusstsein für sexualisierte Gewalt und Hilfemaßnahmen geschaffen sowie bewusst ein Zeichen gegen sexualisierte Gewalt gesetzt werden. Ziel der Arbeit ist, einen Präventionsfilm anzubieten, der emotional und packend ist und zugleich auf Hilfemöglichkeiten und die Homepage verweist. Der Präventionsfilm soll nachhaltig wirken und den jungen Menschen in unterschiedlichen Bereichen ihrer Lebenswelt begegnen (Schule, Kino, Festival, Internet, soziale Medien pp.). Durch die Einbindung in Medienpakete werden Präventionsakteur*innen im schulischen Kontext mit unterrichtsbegleitendem Material versorgt. Dabei soll sexualisierte Gewalt thematisiert und eine Diskussion und Reflexion des eigenen Erlebens erfolgen. Zu diesem Zwecke wurde das Medienpaket mit einem medienpädagogischen Begleitheft sowie fünf Videosequenzen erstellt. Neben dem Medienpaket wurde die homepage www.bewusst-sign.de programmiert. Dort kann das Beratungs- und Hilfenetzwerk interaktiv erfragt werden. Derzeit wird das Projekt evaluiert. Es handelt sich um evidenzbasierte Kriminalprävention, da in der 2018 in Mecklenburg-Vorpommern durchgeführten Dunkelfeldforschung festgestellt wurde, dass das Wissen über die Inanspruchnahme von Opferhilfe und -unterstützung in der Gesellschaft gering ist.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5572

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.