Infostand

Hessische Polizei

Mehr Sicherheit für Seniorinnen und Senioren

Die deutsche Gesellschaft verändert sich. Der Anteil der Menschen jüngeren Alters nimmt ab, gleichzeitig steigt die Zahl älterer Menschen. Diese demografische Entwicklung spielt in vielen Bereichen – etwa Politik und Wirtschaft – eine wichtige Rolle. Sie hat aber auch Einfluss auf die Entwicklung der Kriminalität. Seniorinnen und Senioren rücken als potenzielle Opfer nicht nur stärker in das Interesse von Kriminellen, sondern auch stärker in den Fokus der Polizei. Da eine Kehrtwende der Altersentwicklung nicht in Sicht ist, ist davon auszugehen, dass Straftaten zum Nachteil älterer Menschen weiter zunehmen. Bei diesen Taten nutzen die Täterinnen und Täter das Alter (und die damit einhergehenden Folgen) ihrer Opfer gezielt aus.
Die hessische Polizei hat bereits vor vielen Jahren Maßnahmen ergriffen, setzt insbesondere auf eine Verstärkung der polizeilichen Kriminalprävention. Leitziel der „Seniorenpräventionsarbeit“ ist die Senkung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen, die Verbesserung des subjektiven Sicherheitsempfindens der Seniorinnen und Senioren sowie die Entwicklung und Sensibilisierung ihres Gefahrenbewusstseins im Hinblick auf mögliche Straftaten.
Karte Schutz vor Corona Betrügern (IMG)Deutsch
Projektbeschreibung Mehr Sicherheit für Seniorinnen und Senioren (PDF)Deutsch
Vorsicht Abzocke Falsche Polizeibeamte am Telefon hinten (PDF)Deutsch
Vorsicht Abzocke Falsche Polizeibeamte am Telefon vorne (PDF)Deutsch
FALSCHE POLIZEIBEAMTE
SENIORENPRÄVENTION 10 Fragen - 10 Antworten

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5109

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

falsche Polizeibeamte