Infostand

Internetgefahren umsurfen

Austausch, Information, Unterhaltung – das Internet bietet viele Möglichkeiten und ist für die meisten Menschen kaum noch im Alltag wegzudenken. Doch das World Wide Web hält nicht nur Chancen vor, sondern auch einige Gefahren: Phishing und Betrug sind nur zwei der Fallen, denen es bei der Internetnutzung auszuweichen gilt. Denn im Netz tummeln sich auch Kriminelle. Manche versenden erpresserische E-Mails. Mit Ransomware auf Computern wird der Zugriff auf Dateien oder Anwendungen eingeschränkt oder unmöglich gemacht. Die Täter variieren ihr Vorgehen, reagieren auch auf aktuelle Themen und Anlässe. So wurden beispielsweise eine Vielzahl von Phishingmails im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie versandt.

Die hessische Polizei kennt die Maschen und Möglichkeiten der Betrüger. Ihre Cybercrime-Fachberaterinnen und -Fachberater stehen Bürgerinnen und Bürgern aufklärend zur Seite. Sie informieren – etwa darüber, wie ein Passwort gewählt sein muss, um wirklich sicher zu sein. Oder darüber, wie regelmäßige Software-Aktualisierungen dabei helfen, den Schutz eines Rechners zu erhöhen. Bei Schulungen und Vorträgen vermitteln sie Wissen rund ums Thema Internetsicherheit.
Karte Schutz vor Corona Betrügern (IMG)Deutsch
Projektbeschreibung Internetgefahren umsurfen (PDF)Deutsch
PRÄVENTION CYBERCRIME 10 Fragen - 10 Antworten
LKA Hessen: BikerSafety (022 V 25. DPT Digital) (YouTube) ›››Deutsch

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5105

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.