28.08.2019

INSM-Bildungsbarometer 2019

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) hat am 15.08.2019 seinen Bildungsmonitor 2019 veröffentlicht. Im INSM-Bildungsmonitor steht im Fokus, welchen Beitrag das Bildungssystem leistet, um den Wohlstand zu sichern, Aufstiegsmöglichkeiten für den Einzelnen zu schaffen und Teilhabe zu gewährleisten. Es wird explizit eine bildungsökonomische Sichtweise eingenommen. Untersucht werden zwölf bildungsökonomisch relevante Handlungsfelder wie Betreuungsbedingungen, Schulqualität, Bildungsarmut oder Ausgabenpriorisierung anhand von 93 Indikatoren.

Der INSM-Bildungsmonitor behandelt jedes Jahr ein zusätzliches Schwerpunktthema. In diesem Jahr dreht sich alles um die „Ökonomische Bildung“. Der aktuelle Bildungsmonitor zeigt auf, dass bei der ökonomischen Grundbildung und der Berufsbildung bundesweit ein hoher Einfluss der sozialen Herkunft auf Kenntnisse und Informationsstand der Jugendlichen besteht und diese wiederum soziale Auswirkungen im späteren Leben haben. Baden-Württemberg setzt hier positive Akzente durch ein neues Schulfach.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Studie“