14.08.2019

Die Zukunft der Regionen in Deutschland – Zwischen Vielfalt und Gleichwertigkeit

Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IDW) hat am 08.08.2019 die Studie "Die Zukunft der Regionen in Deutschland – Zwischen Vielfalt und Gleichwertigkeit" veröffentlicht. In einer IDW-Presseinformation heißt es zusammenfassend: "Wirtschaftliche Aktivitäten verlagern sich in Deutschland zunehmend in die Metropolregionen. Diesem Trend der Urbanisierung folgte im vergangenen Jahrzehnt die Bevölkerung – immer mehr Bürger zogen in die Städte. Auch weil es dort meist eine modernere Infrastruktur, ein breiteres Angebot an Dienstleistungen, Konsummöglichkeiten, Unterhaltungs- und Kultureinrichtungen gibt. Spiegelbildlich dazu verlieren vor allem die ländlichen und dort vornehmlich die von einem starken Strukturwandel geprägten Regionen Wirtschaftsunternehmen und damit Entwicklungschancen sowie Bevölkerung. Das entwertet nicht nur die dort aufgebaute Infrastruktur, sondern führt auch zu sozialen Spannungen."
Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Studie“