Peer-to-Peer bei CEOPS: Chancen für die Online-Prävention

Vor allem in der Online-Präventionsarbeit bietet der Peer-to-Peer-Ansatz die Möglichkeit, die Zielgruppe der jeweiligen Maßnahme mit altersgerechten, niedrigschwelligen und authentischen Inhalten zu erreichen. Die Erstellung von Online-Inhalten gemeinsam mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die „Us vs. Them“-Narrative in den sozialen Medien aufbrechen, und Extremismus im Netz entgegenwirken wollen, hat sich bereits in einigen Pionierprojekten im deutschsprachigen Raum als erfolgreich erwiesen (siehe Jamal al-Khatib).
Anhand des Online-Lehrgangs von CEOPS präsentieren wir beispielhaft ein Projekt mit Peer-to-Peer-Ansatz und möchten gemeinsam mit Ihnen die Potentiale und Herausforderungen dieser Arbeit diskutieren.
Die verschiedenen Formate des CEOPS-Lehrgangs richten sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die mit problematischen bis extremistischen Inhalten im Internet konfrontiert sind.
Zusammen werden die Inhalte im Lehrgang erarbeitet und mit eigenen Social Media Accounts das sogenannte Online Streetwork ausprobiert. Nach Beendigung des CEOPS Lehrgangs wenden die Teilnehmenden die erlernten Methoden sowohl im beruflichen als auch im privaten Kontext an. Durch das CEOPS Alumni-Forum bleiben alle CEOPS Teilnehmenden auch über das Ende des Lehrgangs in Kontakt und tauschen sich untereinander über ihre Erfahrungen im sogenannten Online Streetwork aus.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5856

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Peer-to-Peer Radikalisierungsprävention Online-Prävention Online Streetwork