Infostand

Das Präventionsprojekt "Frauen stärken Frauen- Gegen Radikalisierung" wird seit August 2021 bundesweit an 10 Standorten (Backnang, Delmenhorst, Freiburg, Kempten Köln, Krefeld, Neumünster, München, Sindelfingen, Stuttgart) durchgeführt. Durch Gesprächskreise, Workshops, Freizeitaktivitäten und weitere Angebote erhalten die jungen Frauen und Mädchen (zwischen 15 und 25 Jahren) muslimischen Glaubens einen Raum für den persönlichen Austausch, die Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins und die Identitätsentwicklung. Eine gezielte Väterarbeit ist neben einem Mentoringprogramm Teil des Projektes.
Am Infostand soll durch Flyer, Arbeitsmappe und Roll up über das Projekt informiert werden. Zudem wird der Austausch mit anderen Akteuren aus der Präventionsarbeit gegen religiösbegründeten Extremismus angestrebt.
Gefördert wird das Projekt durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.
Projektträger ist der Sozialdienst muslimischer Frauen e.V. (SmF). Ziel des SmF ist es, die muslimische Wohlfahrt voranzubringen. Damit einhergehend arbeitet der Verband an der Sichtbarmachung der muslimischen Fürsorge für die gesamte Gesellschaft, setzt sich für Empowerment von Frauen und Nachteilsausgleiche für Kinder, Jugendliche, Frauen, Männer und Senior*innen ein.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5738

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Prävention Extremismus Empowerment Gender Frauen Islamismus