Infostand

Das forumZFD berät mit seinem Programm Kommunale Konfliktberatung seit 2006 erfolgreich Kommunen bei der Gestaltung von gesellschaftlichem Zusammenleben und sozialen Integrationsprozessen. Wir bieten Beratung und Prozessbegleitung auf kommunaler Ebene bei gesellschaftlichen Herausforderungen, wie z.B. sozialer und struktureller Wandel, demografische Veränderungen, Zuwanderung und Aufnahme von Geflüchteten, unausgeglichene Bildungschancen, Segregation oder Gewalt.
Kommunale Konfliktberatung ist ein innovativer Ansatz für die Bearbeitung von Konflikten. Er ermöglicht uns, ortsspezifische Ursachen lokaler Herausforderungen des Zusammenlebens aufzudecken und strukturelle Lösungen konfliktsensibel zu gestalten. Im Mittelpunkt stehen der Einsatz externer Berater*innen und die systemische Analyse des Konfliktgeschehens und des Kontextes. Auf dieser Grundlage werden ganzheitliche Handlungsoptionen gemeinsam mit den Akteuren vor Ort erartbeitet.

Das Programm wird derzeit aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds und des Landes Niedersachsen kofinanziert. Es wendet sich an erster Stelle an kommunale Entscheidungsträger*innen und zivilgesellschaftliche Akteure, die auf lokaler Ebene Veränderung gestalten wollen.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5689

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Beratung Integration Kommunen Konfliktbearbeitung Zusammenleben Polarisierung