Drogenprävention in der digitalen Welt

Corinna Keller
Landeskriminalamt Baden- Württemberg

„Elektronische Lernanwendung zur polizeilichen Drogenprävention an Schulen“
(eLA Drogenprävention in Baden-Württemberg)
Die „eLA Drogenprävention“ folgt dem didaktischen Konzept des sogenannten Blended Learning. Es kombiniert Präsenzveranstaltungen und E-Learning zu einem stimmigen Gesamtkonzept und ist auch im Fernunterricht einsetzbar. Die inhaltliche Basis liefert das bereits etablierte „Programm zur polizeilichen Drogenprävention an Schulen“ für die Klassenstufen sechs bis neun in Baden-Württemberg.
Digitale lern-und informationsbasierte Wissensvermittlung im Selbststudium treffen auf Präsenz- oder Online-Veranstaltungen.
Die Ansicht der Aufzeichnung ist aus rechtlichen Gründen nur über das DPT-Foyer möglich. (LINK)Deutsch
06 - Die Rauchmelder (Ausschnitt) - Filmbeiträge der Polizei Niedersachsen zum Thema Cannabis (Peer to Peer-Ansatz)

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5647

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Polizei Drogen Prävention an Schulen