Das Große Kinderrechtespiel – Kinderrechte im Alltag

Jerome Braun
Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel
Die UN-Kinderrechtskonvention legt fest, dass Kinder und Jugendliche ein Recht auf Fürsorge, Mitbestimmung, auf Spiel und Erholung, Schutz vor Gewalt und auf Bildung haben. Für viele Kinder ist das zunächst ein abstraktes Recht. Wie sich das in ihrem Alltag zeigt, ist Kindern häufig nicht bewusst und auch nicht, wie sie ihre Rechte einfordern können.
Aus diesem Grund wurde das Große Kinderrechtespiel von Kindern einer Schulklasse für Kinder und Erwachsene entwickelt. Es beantwortet Fragen zu den Kinderrechten mit Bezug zum Alltag von Kindern und Jugendlichen in Deutschland und enthält Aufgaben, in denen Kinder lernen Meinungen zu bilden und mit Erwachsenen zu diskutieren. Die Rahmengeschichte zum Spiel beginnt mit einer Fantasiereise des kleinen Protagonisten Matz, der an einem Morgen erwacht und bemerkt, dass seine Bettdecke, seine Spielsachen, sogar seine Eltern verschwunden sind. Ihm wird die Aufgabe gestellt, sich mit den damit zusammenhängenden Rechten von Kindern auseinanderzusetzen.
Im Rahmen des Vortrags wird die Entwicklung des Tischspiels mit einer Schulklasse und Jugendlichen aus einer Jugendhilfeeinrichtung vorgestellt und das Spielkonzept präsentiert.
Das Spiel ist für Einrichtungen geeignet, die Kinder und Jugendliche ab einem Alter von 9 Jahren betreuen, z.B. Schulen, Kliniken, Horte, Heime.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5635

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Kinderschutz Kinderrechte