Vorstellung Haus der Prävention Wetzlar

Matthias Holler
Haus der Prävention Wetzlar
Hans-Jürgen Irmer
Pro Polizei e. V.

Das Haus der Prävention ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Wetzlar, des Lahn-Dill-Kreises und des Landes Hessens, vertreten durch das Polizeipräsidium Mittelhessen.

Das „Präventionshaus“ soll als Anlaufstelle für Erstberatung für den Bereich Prävention im Lahn-Dill-Kreis sowie der Stadt Wetzlar entstehen. Es soll eine Vernetzung und Koordination der bestehenden Maßnahmen bzw. der Akteure vollzogen werden.

Ziele der Kooperationspartner*innen sind Kriminal- und Verkehrsprävention sowie Extremismusprävention.

Dieses Projekt ist als ein Prozess zu verstehen, der möglichst offen gedacht werden sollte. Im Kern steht das „Haus der Prävention“ – ein offenes Haus mit „gelebter“ Prävention.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5578

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Demokratieförderung