Life Goes On - Das Leben geht weiter

Galli Präventionstheater Berlin

Life Goes On – Das Leben geht weiter

Ein Jugendtheaterstück von Johannes Galli

Themen: Depression, Mobbing und Suizidprävention

Benni wacht aus einem Albtraum auf, in dem verschiedene Traumfiguren erscheinen, ihn als Versager beschimpfen und sich von ihm abwenden. Er hört seine Eltern streiten, sein Vater droht ihm mit Prügel, falls er Drogen nimmt, die Mutter ist nach einem Gespräch mit dem Lehrer in Sorge. Er kommt zu spät zur Schule und wird vom Lehrer gemaßregelt, seine Freundin verlässt ihn, weil er ein „Looser“ ist und keiner seiner Freunde hat Zeit zu sprechen. Er sucht den Ausweg in Alkohol und Drogen, hat aber kein Geld und wird vom Dealer zusammengeschlagen. Als er emotional am Tiefpunkt ist, sich verlassen und ungeliebt fühlt, erscheinen zwei Clowns und weisen ihm den Weg, wie er aus dem Albtraum heraustreten kann. Er ergreift die Chance und tanzt mit den Clowns in: Das Leben geht weiter.

„Life Goes On“ wurde im Auftrag der Irish Association of Suicidology Dublin entwickelt. Das tief berührende Theaterstück liegt in zwei Sprachfassungen vor: In Deutsch und Englisch (mit begleitender Vokabelliste).

Zur Nachbereitung und Vertiefung wird ein begleitender Workshop auf Wunsch angeboten. Theaterstück und Workshop können sowohl digital als auch analog gebucht werden.
LIFE GOES ON

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/5502

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Mobbing