Symposion: Blick über den Tellerrand > Kinderschutz in päd. Institutionen – paradoxale Anforderungen?

Dr. Marc Allroggen
Universitätsklinikum Ulm

Kinder und Jugendliche in institutioneller Erziehung haben in ihrer Vergangenheit häufig bereits Misshandlung, Missbrauch und Vernachlässigung erlebt. Auch im Rahmen der institutionellen Erziehung besteht ein erhöhtes Risiko, dass diese Kinder und Jugendlichen (erneut) Opfer von Gewalt werden. Basierend auf aktuellen Studien zur Häufigkeit und Kontexten von sexueller Gewalt in Institutionen sowie zur Wahrnehmung von Schutzkonzepten durch die Adressaten werden in diesem Vortrag notwendige Schutz- und Präventionsmaßnahmen in Institutionen diskutiert.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/4886

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.