Thüringer Beratungsdienst - Ausstieg aus Hass und Gewalt

Der Thüringer Beratungsdienst ist ein Team aus pädagogischen Fachkräften und bietet Unterstützung beim Ausstieg aus Rechtsextremismus, Hass und Gewalt. Das Beratungsangebot richtet sich an junge Menschen, die Unterstützung beim Ausstieg aus der rechten Szene benötigen.
Auch Angehörige, Eltern, Partner, Freunde/Freundinnen sowie Fachpersonal können sich bei Problemen im Umgang mit Rechtsextremismus an den Beratungsdienst wenden.

Auf dem Poster wird die Arbeit des Thüringer Beratungsdienstes schematisch dargestellt. Beginnend mit dem grundsätzlichen Arbeitsansatz über die sozialpädagogische Haltung des Beraters zum Klienten und den dazugehörigen strukturellen Verankerungen im Hilfesystem (benötigte Kooperationspartner) werden die Ziele und Angebote der Ausstiegsberatung visualisiert und vorgestellt.
Datei (PDF)Deutsch

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:https://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/4423

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Rechtsextremismus Beratung Jugendliche