Was tun bei (Cyber)Mobbing?

Jürgen Schmidt
EU-Initiative klicksafe

Der Vortrag beschäftigt sich mit
der Dynamik von Mobbing und (Cyber)
Mobbing in Gruppen. Mobbing
geschieht heute in den meisten Fällen
nicht mehr nur im direkten personellen
Kontakt in der Klasse, auf dem
Schulhof, auf dem Schulweg oder dem
Sportplatz, sondern parallel im Internet,
in den sozialen Medien und über
das Handy. Bei (Cyber)Mobbing handelt es
sich meist um einen gruppendynamischen
Prozess, der nur mit einer systemischen
Perspektive verstehbar ist,
die mehr erfasst als die Beziehung zwischen
Tätern und Opfern. Daher kann
nur eine systemische Betrachtungsweise
eine nachhaltige Lösung bewirken.
ist, war die Intervention in Schulen bisher jedoch auf
einzelne Schüler oder Teilgruppen begrenzt. Mit der
Systemischen Mobbingintervention (SMI) und der
Systemischen Kurzintervention (SKI) liegen
Interventionsmethoden vor, die im Rahmen einer
gesamten Klasse eingesetzt werden können. Dies hat
große Vorteile, da alle Schülerinnen und Schüler einer
Klasse beteiligt sind, alle aus erster Hand dieselben
Informationen erhalten, dieselbe Betroffenheit erleben
und dieselben Vereinbarungen treffen können.

verwandte Schlüsselbegriffe

Schule Mobbing Intervention Cybermobbing