Dagmar Freudenberg

Dagmar Freudenberg

Funktion:
StAin i.R./Referentin Opferschutz i.R.
Anschrift:
Böttingerstr. 2
37073 Göttingen
in Niedersachsen
Vita:

Dagmar Freudenberg, geboren 1952, hat Jurastudium und Referendariat in Göttingen absolviert. 1978 als Richterin eingestellt, war sie von 1980 bis 2009/2011 Staatsanwältin in Göttingen mit den Schwerpunkten Jugendstrafrecht, Sexualstrafrecht und häusliche Gewalt. 2009/2011 wechselte sie in das Niedersächsische Justizministerium, Landespräventionsrat und war Referentin zu den Themenbereichen häusliche Gewalt und Stalking, entwickelte die psychosoziale Prozessbegleitung für Niedersachsen und baute ab 2013 bis zu ihrer Pensionierung im Juli 2017 die "Fachstelle Opferschutz" auf. Ehrenamtlich gründete sie 2007 mit anderen Praktiker*innen den Verein "Wege ohne Gewalt Göttingen (WoGe) e.V.", Verein zur Förderung der Täterarbeit bei häuslicher Gewalt. Seit 1993 arbeitet sie beim Deutschen Juristinnenbund e.V. mit, von 2001 bis 2017 als Kommissionsvorsitzende (Kommission Gewalt gegen Frauen und Kinder, Kommission Strafrecht) und seit 2018 zur Istanbul-Kommission. Sie ist Mitglied des Deutschen Richterbundes (1982), der SPD (1982) und seit 2016 Vorsitzende der AWO Göttingen. Sie ist verwitwet und hat zwei erwachsene Kinder.