Der 26. Deutsche Präventionstag im Überblick

Große Veranstaltungen wie der jährliche Deutsche Präventionstag müssen in Zeiten der Corona-Pandemie ganz besonders auf präventive Sicherheit achten und größtmöglichen Infektionsschutz gewährleisten. Derzeit kann niemand wissen, wie die Situation im Mai 2021 sein wird, aber gewiss ist, dass der 26. Jahreskongress in jedem Fall ausgerichtet werden wird.

Der 26. Deutsche Präventionstag findet am 10. & 11. Mai 2021 im Congress-Centrum Ost Koelnmesse in Köln (Deutz-Mülheimer Straße 51) statt. Das Kongressprogramm wird Mitte März 2021 veröffentlicht werden.

Der Kongress wird mit einer flexiblen Varianz von Präsenz- und Onlineformaten im sogenannten „Hybridkonzept“ geplant. Ziel ist es, die Präsenzanteile so groß wie möglich zu gestalten und verantwortungsvoll der aktuellen Lage entsprechend umzusetzen. Daneben wird es in jedem Fall ein attraktives Onlineangebot geben, sodass ein lohnender Kongressbesuch immer auch ohne Anreise möglich ist.

DPT-Foyer (15.2. bis 30.9.2021)

Der 26. Deutsche Präventionstag ist ein zweitägiger Kongress. In diesem Jahr gibt es ein neues Zusatzangebot, das bereits im Vorfeld und im Nachgang der beiden Kongresstage Vernetzung und Informationsvermittlung ermöglicht. Das DPT-Foyer ist ein exklusiver Teil der DPT-Website, der vom 15. Februar bis zum 30. September 2021 freigeschaltet ist. Er steht in diesem Zeitraum allen zum 26. DPT angemeldeten Kongressteilnehmenden offen. Um diesen Bereich vollumfänglich nutzen zu können ist also eine frühzeitige Kongressanmeldung empfehlenswert.

 

 

Das Schwerpunktthema lautet:

Prävention orientiert!
... planen ... schulen ... austauschen ...

Darunter verstehen wir eine Debatte über die zentrale Rolle der Prävention gerade in Krisenzeiten sowie über die Bedeutung von Bildung und lebenslangem Lernen in diesem Prozess.

Expertisen sowie Videostatements zum Schwerpunktthema finden Sie im DPT-Foyer eingestellt.