Jubiläumskongress: 25. Deutscher Präventionstag am 28. und 29. September

Angesichts der Entwicklungen der Corona-Krise und passend zum Schwerpunktthema hat der Jubiläumskongress keine Präsenzelemente, sondern wird digital und interaktiv sein.

Das neue digitale Kongressangebot finden Sie hier.

Aktuelle Detailinformationen über den Digitalen Kongress veröffentlicht das DPT-Team auf dieser Webseite sowie über den DPT-Intern-Newsletter.

Nutzen Sie gerne auch die vielen Informationen zu Themen und Aktivitäten im Bereich der Präventionsarbeit, die den Beschreibungen des ursprünglich geplanten Präsenzkongresses in Kassel (Programmfaltplan und Kongresskatalog) entnehmbar sind.

Das digitale Kongressgutachten mit Videostatements von 17 Expert*innen ist zum ursprünglichen Kongresstermin am 27. April als Microsite veröffentlicht worden. Gerne können Sie dort auch Kommentare zu den Videostatements hinterlassen.


 
Das Schwerpunktthema lautet:
„Smart Prevention – Prävention in der digitalen Welt“
 

Hintergrund zum Schwerpunktthema: Die Digitale Revolution verändert unseren Alltag und das Zusammenleben der Menschen grundlegend. Direkte Auswirkungen auf die Gewalt- und Kriminalprävention sind offenkundig. Neue Phänomene entstehen, die neuer Antworten bedürfen. Etablierte Einschätzungen – von der strafrechtlichen Einordnung bis hin zur passenden Präventionsstrategie – stehen an vielen Stellen (noch) nicht zur Verfügung. Vieles ist offen, womit Unsicherheiten und Ängste einhergehen. Auch diverse Chancen ergeben sich, die es zu erkennen und zu nutzen gilt. Somit ist es spürbar an der Zeit, dass sich der Deutsche Präventionstag der Prävention in der digitalen Welt ausführlich widmet, um sich einer Vision von „Smart Prevention“ anzunähern.