Lina-Sophia Falkenberg

Lina-Sophia Falkenberg
Deutsches Institut für Sucht- und Präventionsforschung

Institution:
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen
Funktion:
wiss. Mitarbeiterin
Projekt:
IMAC-Mind
Anschrift:
Wörthstr. 10
50668 Köln
in Nordrhein-Westfalen
Vita:

Lina-Sophia Falkenberg ist Suchtforscherin am Deutschen Institut für Sucht- und Präventionsforschung der katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen. Sie studierte Psychologie (M.Sc.) in Köln, Bonn und Granada. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich der Prävention für Hochrisikogruppen sowie sozialen Risikofaktoren für die Entwicklung einer psychischen Störung. In ihrer aktuellen Arbeit untersucht sie das suchtpräventive und achtsamkeitsbasierte Gruppenprogramm „Trampolin-Mind“ für Kinder aus suchtbelasteten Familien. Darüber hinaus evaluiert sie die Wirksamkeit und Akzeptanz einer digitalen app-basierten Suchtpräventionsintervention für junge Geflüchtete mit problematischem Alkohol- und/oder Cannabiskonsum.