Dr. Friedhelm Hartwig

Dr. Friedhelm Hartwig
Online Monitoring

Institution:
Modus | Zentrum für angewandte Deradikalisierungsforschung gGmbH
Funktion:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Projekt:
KorRex
Anschrift:
Alt-Reinickendorf 25
13407 Berlin
in Berlin
Vita:

Dr. Friedhelm Hartwig arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter für modus | zad mit dem Schwerpunkt religiös begründeter Extremismus Online. Er studierte Islamwissenschaft, Arabistik und ev. Theologie an der Ruhr-Universität Bochum. Seine Studienschwerpunkte waren die moderne Geschichte der islamischen Welt, islamische Reformbewegungen und der christlich-jüdische Dialog. In Bamberg promovierte er am Graduiertenkolleg für Gegenwartsbezogene Orientforschung zur Geschichte Südarabiens und Migrationsprozessen. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum Moderner Orient Berlin war er an der Konzeption und Durchführung der Forschungsprojekte „Indian Ocean - Space on the Move“ und „Transformation of a Seascape“ beteiligt. Er hat an zahlreichen Dokumentarfilmen für das ZDF mitgearbeitet. Gemeinsam mit Till Baaken konzipierte er die vom BMI geförderte einjährige Online-Monitoring-Projekt „Aktuelle Begriffe, Akteure und Trends salafistischer (Online-) Diskurse und Implikationen für die Praxis der Radikalisierungsprävention (ABAT)“ sowie die ebenfalls vom BMI finanzierte Studie "Korrelationen der religiös begründeten englischsprachigen und deutschsprachigen Extremismusperipherie auf YouTube und Implikationen für die Radikalisierungsprävention (KorRex)". Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Forschung an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis, in der Entwicklung von Online Monitoring Methoden, dem beschleunigten Wissenstransfer sowie der Konzeption neuer Projekte. Sein besonderes wissenschaftliches Interesse gilt der Analyse von Brückennarrativen und internationalen Vernetzungen des Extremismus.