Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"/Bundeamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

Nr. 221

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"/Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

11. + 12. Juni 2018
Infostand
Saalfoyer, Standnummer: 221
Abstract:
Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erleben oder erlebt haben. Es ist rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr unter der Telefonnummer 08000 116 016 und online unter www.hilfetelefon.de über den Termin- und Sofort-Chat sowie per E- Mail erreichbar.

Mehr als 70 qualifizierte Beraterinnen informieren und beraten zu allen Formen von Gewalt – in 17 Fremdsprachen sowie in Deutscher Gebärdensprache und in Leichter Sprache. Die Beratung beim Hilfetelefon ist kostenlos, anonym und vertraulich. Grundlage hierfür bildet das im März 2012 in Kraft getretene Hilfetelefon-Gesetz, das die Rahmenbedingungen und Qualitätsstandards für das Angebot vorgibt.

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ berät betroffene Frauen zu allen Formen von Gewalt – unter anderem Häusliche Gewalt/Gewalt in der Partnerschaft, sexualisierte Gewalt, Stalking, Mobbing, Zwangsverheiratung und Menschenhandel – und vermittelt sie auf Wunsch an örtliche Beratungsstellen und Schutzeinrichtungen weiter. Auch Fachkräfte und Personen aus dem sozialen Umfeld der Betroffenen erhalten Rat und Unterstützung.

Angesiedelt ist das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben in Köln.
Kontaktdaten:
Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"/Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
Von-Gablenz-Strasse 2-6
50679 Köln
Telefon:
0221-3673-4489
Telefax:
0221 3673-54520