Prof. Dr. Walther Specht

Prof. Dr. Walther Specht

Institution:
Eberhard Karls Universität Tübingen
Anschrift:
Sandbergweg 20
75447 Sternenfels
in Baden-Württemberg (Enzkreis)
Vita:

Prof. Dr. Walther Specht, Sozialarbeiter und Diplompädagoge,

Direktor i.R. des Diakonischen Werkes der EKD (1988 – 2001).

Von 1992 bis 2012 Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft für Mobile Jugendarbeit e.V. (ISMO, www.ismo-online.de), seitdem Ehrenvorsitzender von ISMO.

1967 war ich als Sozialarbeiter in Stuttgart Initiator von Street Work und Mobiler Jugendarbeit in Deutschland. Die aus den USA stammende Idee etablierte sich als ein professionelles Konzept der Sozialpädagogik und Sozialen Arbeit in Deutschland.

Meine Lehrtätigkeit seit 1975 an der Universität Tübingen, Institut für Erziehungswissenschaft, führte 2002 dort zu einer Honorarprofessur.

Weiter war ich als Autor und Herausgeber zahlreicher allgemeiner sozialpolitischer Publikationen aus den Bereichen Offene Jugendarbeit, Street Work, Mobile Jugendarbeit, Gemeinwesenarbeit, Feld- und Sozialraumanalysen, Jugendkriminologie und Armut aktiv. Nach der ost-west-politischen Wende ab 1990 kümmerte ich mich von der Diakonie aus um den Aufbau von fachlichen Kontakten zu Vertretern sozialer Arbeit in osteuropäischen Ländern.

Von 1997 – 2001 war ich Sprecher der deutschen Wohlfahrtsverbände in der Nationalen Armutskonferenz.

2002 erhielt ich durch die Bundesregierung Deutschland das Bundesverdienstkreuz am Bande.