23.10.2018

Thüringen richtet Landespräventionsrat ein

In einer Medieninformation hat das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales (TMIK) am 17.10.2018 die Einrichtung eines Landespräventionsrates mitgeteilt. Aufgabe des künftigen Landespräventionsrates ist es demnach, Kriminalitätsentwicklungen und Handlungsfelder zu erfassen, zu analysieren und Strategien zu entwickeln. Der Landespräventionsrat unter dem Vorsitz des Innenstaatssekretärs soll aus einem Beirat, ständigen Arbeitsgruppen und der Geschäftsführung bestehen. Die Arbeitsgruppen sollen sich aus Beteiligten staatlicher und nichtstaatlicher Institutionen und Einrichtungen zusammensetzen und zum Beispiel mit Themen der Kommunalen Prävention, dem Opferschutz und der Opferhilfe, dem politischen Extremismus, der Kinder-, Jugend- und Gewaltdelinquenz sowie dem Kinder- und Jugendschutz befassen.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Aktuelles“