Präventionsprogramme - mehr als die Summe seiner Teile?

Heidrun Mayer
Papilio e.V.
Prof. Dr. Herbert Scheithauer
Freie Universität Berlin

Mehr als die Summe seiner Teile? Was bedeutet das für die Implementation von Präventionsprogrammen und welche Partner müssen mit auf den Weg genommen werden? Präventionsprogramme befinden sich im Spannungsfeld zwischen Praxis, Wissenschaft sowie Politik und müssen gleichzeitig den wirtschaftlichen Gedanken mit beachten, um eine flächendeckende Implementation zu erzielen. Welche Anforderungen, Standards und Kriterien fordern die einzelnen Bereiche und welche Erfolgsfaktoren lassen sich für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ableiten? Diese und weitere Fragen werden im Vortrag von Heidrun Mayer (Papilio e.V.) und Prof. Dr. Herbert Scheithauer (Freie Universität Berlin) thematisiert und gemeinsam mit den Teilnehmern diskutiert. Anhand von zwei wirksamkeitsevaluierten Präventionsprogrammen aus dem Elementar- und dem Sekundarbereich werden Beispiele aufgezeigt, wie eine gelingende Kooperation sowie Kommunikation mit verschiedenen Partnern aus der Praxis, Wissenschaft, Politik sowie Wirtschaft gestaltet werden kann. Papilio und fairplayer.manual sind zwei Präventionsprogramme, die seit vielen Jahren auf dem Präventionsmarkt bestehen. Basierend auf einem Multiplikatorenkonzept wird die flächendeckeckende Implementation der Programme angestrebt. Dies erfordert eine starke regionale und überregionale Vernetzung sowie tragfähige Kooperations- und Finanzierungsstrukturen.

Zitation

When citing this document please refer to the following:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/2777

Copyright notice:

For documents that are offered electronically the copyright law applies.
In particular:
Single copies or print-outs must only made for private use (§53). The reproduction and distribution is only allowed with the approval of the author. The user is responsible for following these laws and can be held liable for any abuse.

verwandte Schlüsselbegriffe

Gewalt Kinder Kooperation Jugendliche Präventionsprogramm Nachhaltigkeit