Katholische Bundes-Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe

Die Katholische Bundes-Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe (KAGS) ist der Zusammenschluss der katholischen Straffälligenhilfeträger in Deutschland.

Die der KAGS angeschlossenen Straffälligenhilfeträger beraten und begleiten straffällig gewordene Menschen und ihre Angehörigen sowie die Opfer von Straftaten auf freiwilliger Basis. Die Angebote sind als ganzheitliche und durchgängige Hilfe organisiert und umfassen alle Maßnahmen, die geeignet sind, die persönlichen Fähigkeiten der Betroffenen zu erweitern und zu stärken, sowie ihre Lebenssituation nachhaltig zu verbessern. Grundanliegen und verbindendes Element aller Maßnahmen ist die Vermeidung von Ausgrenzung und Armut.

Die KAGS will zur sachlichen Auseinandersetzung über Bedingungen und Ursachen von Straffälligkeit beitragen und das Verständnis für die Lebenslagen der Betroffenen in der Öffentlichkeit fördern. Dazu greifen wir aktuelle Themen und Entwicklungen in Straffälligenhilfe und Kriminalpolitik auf, mischen uns in die fach- und gesellschaftspolitische Diskussion ein, initiieren Meinungsbildungsprozesse und entwickeln daraus Haltungen und Positionen.

Die KAGS veranstaltet zusammen mit der evangelischen Konferenz für Straffälligenhilfe die "Fachwoche Straffälligenhilfe" (www.fachwoche.de).
Anschrift:
Karlstrasse 40
79104 Freiburg
in Baden-Württemberg
Telefon:
0761-200121
Fax:
0761-200350