29.04.2018

Programme der BZgA zur Suchtprävention

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat im April zwei aktuelle Programme zur Suchtprävention gestartet:

"Kinder stark machen"-Tour 2018
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zeigt mit ihrer Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“, wie Kinder frühzeitig in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert werden können. Auf 18 Sport- und Familienveranstaltungen in ganz Deutschland bietet die Tour vor allem für die kleinen Besucher Erfolgserlebnisse. Die Kinder können spannende Herausforderungen im Klettergarten, im Vertrauensparcours oder auf der Spielbühne erfolgreich meistern und damit oft die eigenen Eltern überraschen.

Bundesweite "Voll Power-Schultour"
Mit einem neuen Angebot zur Alkoholprävention in Schulen richtet sich die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gezielt an Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren: Ab sofort ergänzt die „Voll Power-Schultour“ die Präventionsangebote der BZgA-Jugendkampagne „Null Alkohol - Voll Power“ und will die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen fördern.

Ein Service des deutschen Präventionstages.
www.praeventionstag.de


Weitere News zum Thema „Suchtprävention“