Die Goslarer Zivilcourage-Kampagne

WEISSER RING e.V. / Die Goslarer Zivilcourage-Kampagne

Der Mut des Einzelnen, unerschrocken einzugreifen, wenn andere Menschen in Not oder Gefahr sind, Unterstützung und Hilfe benötigen, genau hinzusehen und wahrzunehmen, was passiert, statt wegzuschauen, ist eine der Antworten, die wir auf Gewalt geben können. Die für die Sicherheit und Kriminalitätskontrolle originär zuständigen Instanzen Polizei und Justiz können noch so gut personell und organisatorisch aufgestellt sein, noch so aktiv und motiviert bei der Erfüllung ihres Auftrages – erfolgreiche Kriminalitätskontrolle braucht auch engagierte Bürgerinnen und Bürger.
Mit Unterstützung prominenter Befürworter entwickelten Polizei, WEISSER RING und eine Fotografin, der Goslarer Zeitung und dem Cineplex Goslar gemeinsam eine deutschlandweite Plakat- und Postkartenkampagne für mehr Zivilcourage unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport.
Dazu wurden mittlerweile u.a. 90 Kampagnenteilnehmerinnen und – teilnehmer, die ihr Gesicht für Zivilcourage zeigen fotografiert. Mit der Kernbotschaft, bei Gefahr die Polizeiprofis, d.h. 110, anzurufen sowie prägnanten Statements, tragen alle ZivilcouragebotschafterInnen zum Umdenken in der Bevölkerung bei.
Am Beispiel der evaluierten Goslarer Zivilcourage Kampagne soll gezeigt werden, welche Wirkung Kampagnen für die Kriminalprävention haben können und was Faktoren für deren Erfolg.

verwandte Schlüsselbegriffe

WEISSER RING