Infostand

Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Sicherheit zählt zu den essenziellen Grundbedürfnissen des Menschen und ist wesentlicher Bestandteil der Lebensqualität. Deshalb informiert die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes über unterschiedliche Formen von Kriminalität und zeigt, wie sie verhindert werden können. Sie ist eine Institution der Innenministerkonferenz und veröffentlicht bundesweit Medien wie Faltblätter, Broschüren und Filme. Neben entsprechender Öffentlichkeitsarbeit entwickelt die Polizeiliche Kriminalprävention themen- und zielgruppenspezifische Kampagnen.
In länderübergreifend finanzierten und konzipierten Projekten geht es u.a. um Internetkriminalität, Einbruch- und Gewaltprävention auch um Integration. Sie richten sich an unterschiedliche Zielgruppen von Lehrkräften über Gewerbetreibende bis hin zu Journalisten.

Aktuelle Handlungsfelder sind:
- Prävention von Kriminalität im Zusammenhang mit Zuwanderung und Förderung der Sicherheit,
- Internetkriminalität sowie
- Wohnungseinbruchdiebstahl durch die bundesweite Initiative K-Einbruch.

Seit über 40 Jahren ist die Polizeiliche Kriminalprävention zentraler Ansprechpartner für alle Fragen der Kriminalprävention. Weitere Informationen und das komplette Medienangebot finden Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de

verwandte Schlüsselbegriffe

Integration Kriminalprävention Polizei Sicherheit Öffentlichkeit