Faustlos

Dr. Franziska Preis
Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG

Aufgrund der zunehmenden Gewaltbereitschaft unter Kindern und Jugendlichen werden vermehrt altersgemäße Lösungen gefordert. Die Lösungen sollten vor allem im Sinne von Prävention erfolgen, da Präventionsprogramme sowohl langfristig erfolgreicher als auch deutlich kostengünstiger sind als Interventionen. Mit dem Faustlos-Curriculum steht ein hochstrukturiertes und wissenschaftlich evaluiertes Trainingsprogramm zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen sowie zur Gewaltprävention zur Verfügung. Das Curriculum ermöglicht eine alters- und entwicklungsadäquate prosoziale Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten in den Bereichen „Empathie“, „Impulskontrolle“ und „Umgang mit Ärger und Wut“. Im Gruppenprogramm werden den Kindern und Jugendlichen verschiedene Strategien zur Problemlösung, Verhaltenskontrolle, Wahrnehmungssteuerung, Selbstverstärkung und Beruhigung vermittelt. Das Programm kann zur Prävention von aggressiven Verhalten im Kindergarten, in der Grund- und Sekundarschule eingesetzt werden. Faustlos hat sich insgesamt in über 10.000 deutschsprachigen Institutionen als fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit bewährt. Somit stellt das Curriculum einen wichtigen Beitrag zur Gewaltprävention bei Kindern und Jugendlichen dar.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/3459

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Schule Gewaltprävention Kindergarten Resilienz