Hoher Lohn auf beiden Seiten - Mentoring für Haftentlassene

Dr. Lutz Klein
bfw (Berufsfortbildungswerk des DGB)

Im Auftrag des Hessischen Ministeriums der Justiz führt das Berufsfortbildungswerk des DGB (bfw) seit 2005 das Projekt Arbeitsmarktintegration für jugendliche Strafentlassene (ArJuS)durch. Zum Projektschwerpunkt ist der Aufbau eines hessenweiten ehrenamtlichen Mentoringpools für die Nachsorgephase geworden. Beteiligt waren zunächst die JVAen Rockenberg (jugendliche Inhaftierte), Wiesbaden (Heranwachsende) sowie Frankfurt/M. III (weibliche Jugendliche und Heranwachsende). Die Ausweitung auf den Erwachsenenvollzug wird angestrebt. Organisatorisch ist das Mentoring an den ehrenamtlichen Verein JVA Holzstraße e.V. der JVA Wiesbaden sowie an den Fliednerverein der JVA Rockenberg rückgebunden. In halbjährlichem Turnus finden themenzentrierte Workshops für die Mentorinnen und Mentoren statt. Es handelt sich hierbei um eine Mischung von organisiertem Erfahrungsaustausch und einschlägigen Expertenvorträgen. Dazu kommen Treffen auf lokaler Ebene für kollegiale Fallbesprechungen. Zur Ausweitung des Mentorings wird mit externen Organisationen kooperiert (Freiwilligenagenturen, auch Kirchenverbände u. Organisationen des Freizeitbereiches). Besonderes Anliegen ist das Ausloten der Anschlussfähigkeit an die Mehrheitsgesellschaft. Unter Wahrung von Eigenständigkeit versteht sich das ehrenamtliche Mentoring als kooperativer Partner der etablierten professionellen Institutionen.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/3132

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Integration Ehrenamt Mentoring Straffällige Haftentlassene tertiäre Prävention