Forschung für die Praxis – das „Nationale Zentrum Frühe Hilfen“

Alexandra Sann
Deutsches Jugendinstitut e. V.

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH), eine Kooperation von DJI und Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), begleitet und unterstützt die Entwicklung des relativ jungen Praxisfeldes der Frühen Hilfen. Frühe Hilfen werden dabei zum einen verstanden als frühzeitige und passgenaue Unterstützungs- und Hilfeangebote für Familien ab der Schwangerschaft bis zum dritten Lebensjahr des Kindes, die positive Entwicklungsbedingungen in den Familien fördern und damit präventiv einer möglichen Überforderung der Eltern bei der Versorgung des Kindes vorbeugen sollen. Zum anderen werden sie aber auch als eine Ressort- und Professionen-übergreifende Verweis- und Vermittlungspraxis verstanden, die auf der im Bundeskinderschutzgesetz normierten multiprofessionellen Vernetzung basiert und diese im Bereich der frühen Kindheit systematisch ausbauen will. Das NZFH unterstützt auf der Basis empirisch gesicherten Wissens die Fachpraxis mit diversen Arbeitshilfen, entwickelt Qualifizierungskonzepte und bietet vielfältige Formate für den professionsübergreifenden Austausch. Es dokumentiert und evaluiert die Strukturentwicklung in Ländern und Kommunen wie auch die Wirkungen spezifischer Angebote, z. B. der Familienhebammen. Es bündelt Erkenntnisse und Erfahrungen, berät Fachpolitik auf Landes- und Bundesebene und entwickelt Perspektiven und Strategien für eine nachhaltige Implementierung.

Zitation

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende URL:http://www.praeventionstag.de/dokumentation.cms/2855

Hinweis zum Urheberrecht:

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG).
Insbesondere gilt: Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.
Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.

verwandte Schlüsselbegriffe

Frühe Hilfen